Practical Course Computer Vision for Human-Computer Interaction

  • Type: Praktikum (P)
  • Chair: KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Informatik - Institut für Anthropomatik und Robotik - IAR Stiefelhagen
    KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Informatik
  • Semester: SS 2022
  • Time: Mo 2022-04-25
    14:00 - 15:30, weekly


    Mo 2022-05-02
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-05-09
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-05-16
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-05-23
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-05-30
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-06-13
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-06-20
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-06-27
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-07-04
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-07-11
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-07-18
    14:00 - 15:30, weekly

    Mo 2022-07-25
    14:00 - 15:30, weekly


  • Lecturer: Prof. Dr.-Ing. Rainer Stiefelhagen
    Constantin Seibold
  • SWS: 2
  • Lv-No.: 2400123
  • Information:

    Online

    Places: 17/12
    In the case, that we have more applicants than places, we try to create more topics to allow more people to participate.


    If you want to register send a mail with your immatriculation number and name to Constantin Seibold.

Content

Das Praktikum beschäftigt sich mit der Umsetzung von Methoden der Computer Vision und des maschinellen Lernens in praktischen Systemen zur visuellen Wahrnehmung von Menschen und der Umgebung. 

Zu diesem Zweck werden wir ein übergreifendes Thema zur Bearbeitung vorstellen und einzelne Teilprojekte passend zu diesem Thema zur Bearbeitung durch einzelne Studenten oder Kleingruppen vorschlagen; allerdings ist auch die Benennung und Verwirklichung eigener Ideen/Projekte unter dem vorgegebenen Thema möglich und sogar erwünscht. Jedes Teilprojekt soll dabei seine Arbeit präsentieren und insbesondere die gemachten Erfahrung bzgl. praktischer Probleme und deren Lösungen austauschen. 

Da in diesem Projektpraktikum praxistaugliche Systeme entwickelt werden sollen, werden wir einen Fokus auf der Realisierung von echtzeitfähigen, interaktiven Systemen setzen, die im Idealfall in realistischen Umgebungen getestet werden sollen. Da in diesem Kontext häufig Probleme auftreten, die in Vorlesungen nicht vermittelt werden können, bildet die Vermittlung von Erfahrung im Umgang mit praktischen Problemen einen wichtigen Bestandteil der Veranstaltung. 

Lehrinhalte:

Die Studierenden erwerben praktische Erfahrungen mit Methoden der Computer Vision im Anwendungsfeld Mensch-Maschine-Interaktion. Zu diesem Zweck sollen die Studenten die grundlegenden Konzepte der Computer Vision verstehen und anwenden lernen. Die Studierenden lernen in Gruppenarbeit, ein Computer Vision System aufzubauen, Lösungen zu den entstehenden praktischen Problemen zu erarbeiten und am Schluss die entwickelten Komponenten zu evaluieren. 

Darüber hinaus sollen die Studenten erste Erfahrungen darin sammeln, den notwendigen Zeitaufwand der einzelnen Entwicklungsschritte einzuschätzen. Ferner soll durch die Arbeit in einer Gruppe und die abschließende Präsentation die Fähigkeit der Studenten gefördert werden, die eigene Arbeit zu vermitteln.

Arbeitsaufwand:

1 SWS Meeting pro Woche

10 SWS Vorbereitungszeit für die Präsentationsleistung kombiniert mit weiteren 10 SWS für die Erarbeitung der
schriftlichen Zusammenfassung

Die restliche Zeit soll ausschließlich für die praktische Arbeit verwendet werden

Language of instructionGerman
Organisational issues

Geb. 07.08, R003