Home | Legals | Sitemap | KIT

Seminar Computer Vision für Mensch-Maschine-Schnittstellen

Seminar Computer Vision für Mensch-Maschine-Schnittstellen
Type: Seminar (S)
Chair: Fakultät für Informatik
Time: 2013-10-23
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)


2013-10-30
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2013-11-06
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2013-11-13
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2013-11-20
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2013-11-27
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2013-12-04
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2013-12-11
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2013-12-18
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2014-01-08
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2014-01-15
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2014-01-22
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2014-01-29
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2014-02-05
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)

2014-02-12
15:45:00 - 17:15:00 wöchentlich
R 003 (Geb. 07.08)


Lecturer:

Prof. Dr.-Ing. Rainer Stiefelhagen
Dr.-Ing. Muhammad Saquib Sarfraz

SWS: 2
Lv-No.: 24358
Bemerkungen Vincenz-Prießnitz-Str. 3, Geb. 07.08, R 003
Vortragsspracheunbekannt

Beschreibung

Derzeitige Mensch-Maschine Schnittstellen sind immer noch weitgehend "blind" was die Wahrnehmung Ihrer Benutzer betrifft. Sie sind daher weder in der Lage, die natürlichen menschlichen Kommunikationskanäle wie Mimik, Blickrichtung, Gestik, Körpersprache etc. für die Mensch-Maschine Interaktion zu nutzen, noch um ausreichendes Wissen über Ihre Nutzer, deren Zustand und Absichten zu gewinnen. Aktuelle Forschungsarbeiten beschäftigen sich damit, dies zu verbessern und neue Mensch-Maschine Schnittstellen zu entwickeln, welche ihre Benutzer und deren Handlungen wahrnehmen, und die gewonnene Kontextinformation dazu verwenden, um angemessen mit den Benutzern zu interagieren.

In diesem Seminar bearbeiten und präsentieren die Teilnehmer aktuelle Arbeiten aus den folgenden Bereichen:

  • Lokalisierung und Erkennung von Gesichtern
  • Erkennung der Mimik (facial expressions)
  • Schätzen von Kopfdrehung, Blickrichtung und Aufmerksamkeit
  • Lokalisation und Tracking von Personen
  • Personen-Identifikation
  • Tracking und Modellierung von Körpermodellen ("articulated body tracking")
  • Gestenerkennung

Jeder Seminarteilnehmer hält zu seinem gewählten Thema einen Seminarvortrag auf Englisch (25-30 min) mit anschließender Diskussion und erstellt eine Ausarbeitung.  Die Ausarbeitung mit einem Umfang von ca. 5-10 Seiten muss erst zu Semesterende fertiggestellt werden, es wird allerdings empfohlen, sie wenn möglich schon vor dem Seminarvortrag anzufertigen.  Es wird erwartet, dass sich jeder Seminarteilnehmer selbständig in sein Thema einarbeitet und weiterführende Literatur recherchiert. Die Erfolgskontrolle für Masterstudenten erfolgt als Erfolgskontrolle anderer Art.  Die Gesamtnote setzt sich zu gleichen Teilen aus der Bewertung der Ausarbeitung, der Präsentation und der Mitarbeit im Seminar zusammen (je 1/3).

 

Material / Paper

Organisatorisches

Am ersten Termin wird es einen Übersichtsvortrag über das Themengebiet geben und die Themenvergabe stattfinden. Interessierte Teilnehmer werden gebeten, sich vorher per E-Mail anzumelden:

Archiv